Mittwoch, 16. Januar 2019

DIE SCHNIEKE WIEBKE



Ich finde ja den Namen des Schnitts klasse!

Bei dem Nähprojekt lief es leider nicht ganz so, wie ich es mir dachte:
Der BESTELLTE Sommersweat kam und ich habe gleich (abends -  dunkel draußen) zugeschnitten und begonnen zu nähen.
Am nächsten Morgen (Tageslicht) bin ich erschrocken, wie karottig das Rot doch ist! Oje ... so gar nicht meins. Ich war echt enttäuscht!
Und eigentlich lebt der Schnitt, vom Kragen vorne und auch dadurch, diesen andersfarbig oder mit (Fertig-)Bündchen abzusetzen. Aber ich konnte mich beim besten Willen für NIX entscheiden, das mir zum Karottenrot gefallen hätte. Und sowieso spielte ich mit dem Gedanken einfach den fertigen Blazer dann in einem anderen rot einzufärben, also brauchte ich den Kragen auch nicht farblich anders zu machen!

Etwas unlustig hab ich fertig genäht.
FAZIT: Mir gefällt vorne der Kragen super gut .... hätte aber gerne die vorderen Kanten und die Säume lieber nicht offenkantig. Das selber aber so abzuändern traute ich mich nicht ....

Naja ... ich habe zufällig im Schrank ein Leo-Tuch mit genau demselben Karotten-rot gefunden, so dass ich die Schnieke Wiebke wohl schon ab und zu mal anziehen werde.

Ich glaube, ich werde mir den Blazer aus nem anderen, festeren Material, nochmals nähen!



Schnittmuster: Echtknorke

Verlinkt bei:

Sew La La

Du Für Dich

FLÜGELÄRMEL



Eigentlich wollte ich die Ärmel noch viel viel viel weiter ....

Als ich die Fotos sichtete, musste ich schmunzeln:
Sehe ein wenig wie ein Prediger aus, gell?

Hoodie aus BW-Jersey.
Band von Wunderpop.
Schnittmuster aus der Burdastyle im Herbst 2018

Freitag, 11. Januar 2019

ROSA UND ROSEN







Heute zeige ich eines meiner momentanen Lieblingsoutfits!

Cardigan aus kuscheligem Strick in Mädchenrosa mit einem langen Wohlfühl-Viskosejersey Shirt.

Den Cardigan musste ich mehr oder weniger zweimal nähen. Der erste war viel zu groß - also alles aufgetrennt und um ein gutes Stück überall verkleinert. Er ist nun super bequem und mir gefällt diese Dreiecksnaht vorne als Hingucker. Ist einfach mal was anderes! Ein wenig dumm nur, dass die Fledermausärmel so schlecht in die Winterjacken passen ... da ist dann unterm Arm viel Stoff ins Jackenärmelloch geklemmt.

Das Shirt ist eines meiner Lieblingsschnittmuster, aus dem Buch "Alles Jersey" von kibadoo. Ich nähe es immer aus Viskosejersey, der schmiegt sich so schön an die Haut und ist so wunderbar weich. Die Brusttasche gibt n kleinen Hingucker und die offenen Säume, der tolle V-Ausschnitt machen aus dem Basic dann doch was Besonderes. Dieses Mal hab ich den Schnitt noch etwas verlängert, so dass es fast schon als Kleid durchgeht - oder mit Gürtel getragen werden kann.



Stoff: Strickstoff Kai Swafing und Viskosejersey vom Holland-Stoffmarkt
Schnittmuster: s. o., kibadoo und Cardigan "Porto" von Hummelhonig

(M)EINE MAIBRITT





Ein paar Farbtupfer ins Wintergrau. Gelb! Eigentlich ja nicht so meine Farbe (Blondine) ... aber in der Kombi mit viel SCHWARZ (schwierig zu Fotografieren) find ich's toll.
Super Schnitt - mega bequem - da gibt's bestimmt noch mehr.

Schnittmuster: Maibritt von kibadoo
Stoff: Sommersweat und Fertigbündchen von Hamburger Liebe
Verlinkt: Freitag = Freutag