Freitag, 3. August 2018

ES ROCKT!




Zur "Frau Tilda" und "Gilda", der "Jessy" und der "Susanne" und zwei selbstgebastelten mit schrägem Fadenlauf und einer A-Linie habe ich mir jetzt noch das "Cozy-Skirt" in die Sammlung geholt. Ein Rock mit Taschen und der Möglichkeit, seitlich Spitze oder ähnliches anzubringen sollte es sein. Wollte ihn aber um den Po rum sehr eng sitzend.

Beim CozySkirt gibt es zwei Varianten - die saloppe: kurz und ohne Abnäher und die etwas Business-mäßige mit Abnähern und etwas länger.

Nen schwarzen Rock kann man immer gebrauchen- oder? Und weil ich gerade viel mit Spitze trage, habe ich an den eher sportlichen Sweatrock seitlich schwarze, dehnbare Spitze angebracht.








Schnittmuster: CozySkirt von www.kid5.de
Oberteil: gekauft - aber als Inspiration für kibadoos qiesy Top. Wird so nachgenäht - Stoff liegt schon da.
Verlinkt: Freitag = Freutag

Donnerstag, 2. August 2018

SCHNELLES SOMMERKLEIDCHEN



Boaah ... so ne Hitze!
Was für ein genialer Sommer!
Sogar dünner Jersey ist noch zu dick!
Ein schnelles Kleidchen musste her.
Nach gaaanz leichter Viskose habe ich gesucht und schnell in der Stoffwelt Neu-Ulm gefunden.
Vieles ist übrigens gerade 20% reduziert und da ein Kleid sicher nicht für die nächsten zwei Wochen reicht, hab ich zugeschlagen :-) - Es gibt Verstärkung in meinem schwarz-weiß Stapel.






























Entschieden habe ich mich für den q|i|e|sy von kibadoo. Das Top verlängert.

Mir stehen Kleider überhaupt nicht! Ich hab bestimmt schon sechs verschiedene Schnittmuster ausprobiert und alle genähten Teile wieder gekillt - entweder in "nur" ein Oberteil oder "nur" ein Rock. Neues Spiel, neues Glück.

Der Schnitt ist fantastisch. Schnell und unkompliziert zu nähen. Ein super tolles Top!
In der Größe MAL WIEDER trotz genauem Ausmessen voll verhauen - gut 1,5 Größen kleiner reichen vollkommen und weil ich abändern musste, war das Kleid auch nicht in 1,5 sondern in 2 Stunden fertig! Für mich Rekord - bin ja noch nicht so geübt - vor allem die Abnäher vorne brauchen bei mir ein wenig Zeit.

Gefallen hat mir's nicht! Mal wieder! Sah so Sack-artig aus und erinnerte mich stark an ein Nachthemd. Liegt aber nicht am Schnitt sondern an mir (vielleicht auch meiner Figur).

Also hab ich mir ein Stück vom restlichen Stoff um den Bauch gebunden, um zu sehen, wie es mit Gürtel wirkt. Schon viel besser! Aber das beste daran war, dass zufällig so n halbrundes Teil vom Zuschnitt noch mit dran hing und das erst richtig cool aus sah. Kurzerhand habe ich das halbrunde Teil einfach als Gürtel genäht.










Nun gefällt mir das Kleid richtig gut. Und es sieht - je nachdem, wo ich das halbrunde Teil gerade ansetze, immer ein wenig anders aus. Auf dem Foto hab ich's seitlich getragen. Sieht aber auch hinten cool aus und wenn ich es nach vorne schiebe, wirkt es wie ne Passe.

Um 12 h genäht um 16 h zum See ausgeführt.





Schnitt: qiesy von kibadoo
Stoff: Viskose Stoffwelt Neu-Ulm
Fotografin: mein Krümel - Danke!

Verlinkt bei:

Sew La La

Du Für Dich

Sonntag, 29. Juli 2018

SOMMER!



Was für ein wundervoller Sommer. Genauso muss er sein! Leuchtend blauer Himmel, goldgelbe Felder, Radtouren, Schwimmbad, Eis essen, draußen grillen , sitzen bis spät in die Nacht, der Duft von Frischgemähtem, das Zirpen der Grillen, Festivals, warmer Wind in den Haaren, Kindheitserinnerungen und natürlich Sommerkleidchen - gerne in knalligen Farben.







Diesen Zweiteiler habe ich schon letztes Jahr genäht. Leider rutschte mir der Rock dauernd und ich habe ihn nicht mehr getragen, das Shirt habe ich etwas zu weit genäht. Schade, um den tollen Stoff.
 Bis ich neulich auf die (zugegeben banale) Idee kam, mir nachträglich ein breites Gummiband einzuziehen und das Shirt ein paar mal in den heißen Trockner zu stecken. Jetzt hab ich beides gerne an - perfekt für den See oder ins Schwimmbad!



Meine Nachwuchsfotografin konnte ich heute auch noch motivieren. Mal wieder gut gemacht, Schnucki!

Schnittmuster Rock: Jessy von p.s. handmade Peggy-Noe
Schnittmuster Shirt: Blanc Slate Shirt von Blank Slate Patterns
Stoff Rock: Jersey Hamburger Liebe "After Rain"
Stoff Shirt: Viskosejersey - vor Ort gekauft
Kette: hab ich nur für die Fotos angezogen - gibt's in meinem Etsy-Shop - sie passte zufällig gut zum Outfit ;-)

Mittwoch, 27. Juni 2018

SPITZE, SAMT & SEIDE










Ich habe mir eine Kimono-Jacke gebastelt aus Spitze, Samt, Seide und Borte. (Werbung da Markennennung.)
Toll, im Sommer, wenn es mal etwas kühler ist!

Manchmal bin ich (versehentlich) zu großzügig beim Saumkürzen.
Das nächste Mal wird die Jacke nen Tick länger ;-)

Ich glaube, der Schnitt ist nicht für unelastische Materialien gedacht, weshalb mir hinten der Schalkragen weit abgestanden ist ... sah ein wenig wie ein Stehkragen aus. Daran hatte ich nicht gedacht und dann kurzerhand eine Falte gelegt, die ich mit ner Samt-Schleife verziert habe. Wahrscheinlich haben Profis da eine bessere Idee? (An der Schultern den Schal schräg abschneiden/zusammennähen?) Für Tipps bin ich dankbar ;-)








Schnittmuster: Mantel mit Schalkragen von traumschnitt alias diekomplizin alias danaluebke
Stoff: vor Ort gekauft

Verlinkt bei:

Sew La La

Du Für Dich

Freitag, 15. Juni 2018

EIJA - OHNE ÄRMEL - DAFÜR MIT SPITZE



Ich habe die Eija ohne Ärmel genäht ... den Armausschnitt habe ich mir beim anderen kibadoo-Schnitt aus dem Buch "Alles Jersey" geklaut.
Für den Ausschnitt habe ich dehnbare Spitze genommen.



Ein zweites Shirt mit weißer Spitze liegt schon unter der Maschine.

Ich LIEBE die weißen selbst genähten Shirts aus Viskose-Jersey, weil ich die in der super Qualität nirgends zu kaufen bekomme. Meist sind sie nämlich sooo durchsichtig, daher wenig Büro-tauglich. Oder viel zu steif, weil "nur" Baumwolle ohne Elasthananteil.

Schnittmuster: Eija von kibadoo - aber abgeändert
Stoff und Spitze vor Ort "beim Gläser".
Verlinkt: Freitag = Freutag