Freitag, 12. Mai 2017

BETHIOUA - DIE ZWEITE


Die zweite Bethioua für mich. Mein derzeitiges Lieblingsshirt! Der Stoff ist so angenehm weich und kuschelig!
Hab nochmal "ge-fakte" Covernähte probiert. Fazit: entweder noch viel viel mehr üben oder doch ne Covermaschine :-) .... oder anders faken.
Sieht einfach an vielen Stellen schon sehr arg geschludert aus!



Ich mag einfach diese linke Seite der Covernähte als Designelement auf den Shirts. Seufz!

Schon soo viel recherchiert und gelesen und auch vorführen lassen. Drei Cover-Maschinen sind in der engen Auswahl: die Elna, die Janome (ist eh gleich, gell?) und die Bernina.
Das Sparkässchen ist noch nicht voll genug ;-)
Und: braucht ne Anfängerin auch unbedingt ne Cover? *grübel grübel*



Den Schnitt der Bethioua mag ich, die Weite vor allem im Brustbereich ist perfekt. Ganz leicht tailliert. Nur die geteilten Rückenteile hätte ich gerne manchmal weg. Die verstärken mir optisch den Schulterbereich hinten zu sehr. Und das nächste mal muss ich auf das Muster in diesem Bereich mehr achten :-) ... fällt mir jetzt erst bei den Fotos auf.



Eine weitere Premiere: ich schiebe den Post mal rüber zu Freutag. Mal schauen, ob's klappt :-)

Schnitt: Bethioua von ellepuls
Stoff: aus der Stoffwelt in Neu-Ulm



Kommentare:

  1. Deine Betihoua sieht schick aus und das "geschluderte" an den Covernähten kann ich nicht sehen - das siehst bestimmt nur Du ;-). Das mit dem Muster klappt ganz sicher das nächste Mal ;-)
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, SuSe!
    Naja ... die Nähte sieht man zum Glück nicht so genau auf den Fotos ;-) ...

    AntwortenLöschen